Newsletter vom 25.01.

Liebe Freundinnen und Freunde der freien Bildung,

heute um 19 Uhr treffen wir uns alle auf dem Tübinger Holzmarkt… um kurz vor Semesterende und wenige Wochen vor der Landtagswahl am 27. März noch einmal an uns und unseren vielfältigen Protest der letzten Jahre zu erinnern.

Um 19 Uhr geht es heute los mit Redebeiträgen von VertreterInnen des Bildungsstreiks und der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), im Anschluss zeigen wir Kurzfilme von den weltweiten Bildungsprotesten der letzten Jahre.

Es wird Glühwein und Feuertonnen geben, trotzdem schadet es nicht sich warm anzuziehen. Und vielleicht selbst sogar auch noch eigenen Glühwein oder Tee mitzubringen.

Lange wollen wir allerdings nicht in der Kälte ausharren, also seid rechtzeitig um 19 Uhr auf dem Holzmarkt vor der Stiftskirche. Im Anschluss können wir den Abend gerne noch gemeinsam woanders ausklingen lassen.

Am Samstag ist es dann nochmal wichtig, dass bei der landesweiten Bildungsstreik-Demo um 16 Uhr in Stuttgart möglichst viele von uns auf der Straße sind.
Die gemeinsame Abfahrt ab Tübingen Hbf ist am Samstag (29.01.2011) um 14:57 Uhr. Daher treffen wir uns am Samstag bereits um 13:30 in der Bahnhofshalle um gemeinsam Baden-Württemberg Tickets zu kaufen.

Mit solidarischen Grüßen und bis heute abend,

Euer Tübinger Bildungsstreik

PS: Im Tagblatt heute war die Rede davon, dass der Bildungsstreik von den Grünen unterstützt werde. Das ist richtig. Richtig ist aber auch, dass er mindestens ebenso entschlossen von der Linkspartei und den Piraten unterstützt wird. Und auch wenn die SPD sich nicht nochmal ganz aktuell dazu geäußert hat, wurde der Bildungsstreik auch von dieser Partei in der Vergangenheit immer unterstützt.

Der Bildungsstreik Tübingen sucht nicht die Nähe einzelner Parteien und ruft auch nicht zur Wahl konkreter Parteien auf. Doch nach der vielleicht etwas missverständlichen Meldung im Tagblatt soll nochmal klargestellt sein: Unsere Forderungen werden von mehr als nur einer Partei unterstützt, auch wenn es Unterschiede darin gibt, wie weit die einzelnen Parteien unsere Forderungen mittragen. Und was man noch als “Unterstützung” bezeichnen kann.

Den Newsletter des Bildungsstreiks kann man hier abonnieren:
https://lists.schokokeks.org/mailman/listinfo.cgi/bildungsstreik-news

Kommentieren ist momentan nicht möglich.